Walter Wellbrock

Vorsitzender


Werner Schmidt

Schatzmeister


Thomas Fuhljahn

Geschäftsführer


Andreas Wiegand

Stellv. Geschäftsführer


Aufgewachsen als Sohn eines Photographen kam ich schon sehr früh mit Kameras in Berührung. Nach und nach wurde aus der "Knipserei" ein ernsthaftes Hobby. Im Studium an der Hochschule für Künste Bremen lernte ich, meine eigene Bildsprache zu entwickeln und diese innerhalb eines Themas umzusetzen. Gerade für Photoamateure bietet die digitale Photographie technische und bildgestalterische Möglichkeiten, die in analogen Zeiten Profis vorbehalten waren. Dennoch faszinieren mich die Wunderwerke der Feinmechanik, ihre Geräusche und die Ruhe brotlaibgroßer Mittelformatkameras. Ich denke: Wer gut digital photographieren will, kommt um das klassische Wissen über Schärfentiefe, ISO-Werte und Verschlusszeiten, optische Korrekturen und Filterwirkung nicht herum.

Anett Barske

Mitglied


Rolf Dreßler

Mitglied


Als junger Mensch habe ich in meiner Heimatstadt gern und viel fotografiert. Insbesondere Bilder vom nächtlichen Hafen und der in der Nacht meist ruhigen Stadt hatten es mir damals angetan. Im Laufe der Zeit verlor sich die Begeisterung, andere Dinge wurden wichtig. Von der Mitgliedschaft in der Photographischen Gesellschaft zu Bremen erhoffte ich mir Inspirationen und etwas Hintergrundwissen in Bezug auf gelungene Fotos. Das hat in Teilen funktioniert, ich arbeite aber im Rahmen meiner Möglichkeiten daran, dass diese Photographische Gesellschaft sich wieder etwas mehr auf das Fotografieren besinnt, auf das Gestalten von Aufnahmen, auf den Blick für eine Szene.
Was wirklich fehlt, ist ein Tag zwischen Samstag und Sonntag.

Michael Dunse

Mitglied


Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.